Mittwoch, 2. Februar 2011

Selbst geflickt...

Nachdem sich am Samstag unser Geschirrspüler verabschiedete, kämpfe ich ab Sonntag dann auch noch mit meiner Stickmaschine. Es bildeten sich immer Schlaufen und so versuchte ich erst mal alle bekannten Hausmittelchen. Oberfadenspannung elektronisch verstellen, Nadel wechseln, Spulenkapsel reinigen (war wirklich nötig!) und den Weg des Oberfadens mit ungewachster Zahnseide reinigen. Nichts hat genützt.

Also hab ich mal einen Probeblätz gestickt, denn auch wenn mein Reperaturdienst wirklich gut ist, hilft Anschauungsmaterial immer ungemein. Schliesslich sind die fleissigen Herren Handwerker und keine Stickerinnen. Als letzte Tat vor der Übergabe habe ich dann vorhin noch die ganze Maschine mit dem Staubsauger gereinigt und siehe da, ein verheddertes Oberfadenstück kam zum Vorschein.

Jetzt läuft die Gute wieder völlig problemlos und mein Tipp für heute lautet... rückt euren Maschinen hin und wieder mit dem Staubsauger auf die Pelle...

Das Geschirrspülerproblem ist auch schon seit Montag gelöst und hätten wir geahnt, dass man die Teile heutzutage in der IKEA gleich mitnehmen kann, dann wären wir bereits am Samstag dorthin gefahren. Da ja alle Anschlüsse bereits vorhanden waren, hat der Einbau keine Stunde gedauert. Die Front fehlt noch, da am neuen Modell die Schrauben nicht mehr am gleichen Ort sind, aber wir benutzen sie schon fleissig...

Kommentare:

  1. Mir ging es letzte Woche ja ähnlich wie dir,nur hat der Staubsauger auch nichts gebracht. Aber jetzt habe ich meine Sticki wieder im Einsatz und die neue Waschmaschine wird in diesem Moment montiert, freu!
    Good Luck und herzliche Grüsse Franziska

    AntwortenLöschen
  2. Meine liebe Barbara,
    unsere Spülmaschine war auch kaputt, eine neue mußte her darum hats auch endlich mit der Spüle geklappt. Ich gehe öfter mal den Oberfadenweg mit einem dickeren Garn nach und da sammelt sich ganz schön was an....
    Ich drück dich, andrella

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Barbara
    Das sind jetzt aber ganz viele Tips die ich sicher auch gut gebrauchen kann. Der Staubsauger war schon öfters an der normalen Maschine. An die Sticki hab ich mich noch nicht getraut, werde das aber gleich ändern.
    Grüessli
    Barbara

    AntwortenLöschen
  4. es war mal eine Spühlmaschine, die mochte nicht mehr arbeiten, da wurde sie kurzerhand ausgewechselt. Darüber war die Stickmaschine sehr traurig und hinke so vor sich hin. Der Staubsauger tröstete das stolpernde Ding und siehe da, die Hausfee konnte wieder mit all ihren Helfern funktionieren... mlg Piri

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Barbara,
    Ohh da hege und pflege ich meine liebste Marie..sie ist doch erst 7 Jahre alt und soll noch lange laufen ;-)). Die zweite Marie in unserer Wohnung ist nun auch 10 geworden und sie läuft noch immer ;-)). Ja, der Staubsauger bewirkt manchmal wahre Wunder..
    gllG
    Hanni

    AntwortenLöschen
  6. Es gibt auch Druckluftspray, das wirkt manchmal Wunder.
    Außerdem habe ich das Gefühl, wenn sich eine Maschine verabschiedet, macht eine zweite gerne mit. Ging uns auch erst so.
    LG
    Renate

    AntwortenLöschen
  7. ich glaub ich putz heut mittag mal meine maschine :-))) ich schieb das immer vor mich her, aber wenn ich dann sowas lese werde ich ganz hibbelig und denke ich muss SOFORT putzen....

    ich wünsch dir ein wunderschönes wochenende!!!

    glg
    katj

    AntwortenLöschen
  8. jawohl...frau pfeilinchen hat absolut recht...
    und wie selbst *grins*
    alle guten wünsche
    vonherzen
    silke :-)

    AntwortenLöschen