Dienstag, 2. November 2010

Rettungsaktion am Fusse des Zauberbergs...

Heute war die Grossstadtheidi mal wieder richtig in den Bergen. Mit 1560 Metern über Meer ist Davos die höchstgelegene Stadt in Europa. Das ist natürlich eine sehr interessante Tatsache, wichtiger ist aber, dass Katja mit ihren Kinkerlitzli dort daheim ist...

Neben der Eishalle gabs einen riesigen Schneehaufen, der Rest der Stadt war aber aper, da rechtzeitig für meinem Besuch das Tauwetter eingesetzt hatte. Drum waren die einzigen Schneemänner, die auf dem Chili-Getränk im Kaffee Klatsch.

Als erstes haben wir aber ein Spinnrad vor dem Schredder gerettet. Wir haben keine Ahnung, ob es Schrott oder ein Schätzchen ist, aber wir brachten es einfach nicht übers Herz, es bei der Entsorgungsstelle stehen zu lassen... Da ich es natürlich nicht im Zug heimtransportieren wollte, wird es erst in ein paar Wochen in Zürich eintreffen. Dann gibt es mehr Fotos, vielleicht ist ja jemand von euch ein Profi auf dem Gebiet....

Liebe Katja, danke für den tollen Tag. Die lange Zugsfahrt hat sich auf alle Fälle gelohnt und bald zeige ich auch noch Fotos von meinen tollen neuen Büchern. Das eine habe ich schon auf der Heimfahrt begonnen. Echt schräg....

Kommentare:

  1. ohhh so schön, hab an euch gedacht :o)

    lg simone
    Ps da gibts einige "Spinnerinnen" in deiner Nähe!

    AntwortenLöschen
  2. ach ja, der tag war sooooooooo schön und leider viel zu schnell vorbei....

    ich bin wirklich sehr gespannt ob sich ein dornröschen meldet wegen dem spinnrad. und ich bin sehr gespannt auf das schräge buch !!!!

    ganz es liebs grüessl und sicher bis ganz ganz bald
    katja

    AntwortenLöschen
  3. super!!
    Ein Spinnrad wurde gerettet!!!
    Melde mich gerne als "Spinnerin". Wenn du Hilfe brauchst, melde dich einfach.
    Liebi Grüess
    Rita

    AntwortenLöschen
  4. ...schöööööööne foto, freut mich, dass ihr so einen tollen tag gehabt habt♥

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Barbara,
    Boahhh was habt ihr den da tolles gerettet..einfach genial. Ja und wenn dann noch die liebe Rita hilft, dann wird das bestimmt ein wunderschönes "Schätzeli".
    Ganz liebe Grüsse
    Hanni

    AntwortenLöschen