Freitag, 4. Mai 2012

Arbeiten statt rumstehen...


Ich liebe meine Matruschkas und bald geh ich wieder auf Jagd an den Flohmärkten. Aber jetzt ist Schluss mit hübsch rumstehen. Zumindest für eine der Truschen.... 


Gestern Abend hab ich aus dieser hier schnell ein Reisenadelkissen gezaubert. Sie darf mich morgen ans Nähtreffen in Bern begleiten.


Damit hätte ich nun schon mal wenigstens die Nadeln und die Nähschachtel beisammen, aber das ist auch schon alles. Ein Projekt muss ich heute noch vorbereiten. Und dann die grosse Frage: Nehm ich eine Nähmaschine mit und wenn ja welche? Ich glaub ich entscheide mich für ein älteres Modell, die neue Nähmaschine mag ich nicht im Zug transportieren. Aber Auswahl hab ich zum Glück genug.

Unsere Amorphophallus ist nun übrigens voll erblüht. Schön sieht sie aus, aber sie stinkt ganz gewaltig, darum muss sie auch draussen vor der Haustür stehen....

Kommentare:

  1. Gut getarnt, das Nähkissen! Ob man damit durch die Sicherheitskontrollen am Flughafen kommt? hihi...

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Ein tolles Fährtelein wünsche ich Dir! Und selbstverständlich ganz ganz ganz ganz viel Vergnügen mit den anderen Näh-Fräuleins. Und Dein Güfeli-Chüssi ist äusserst charmant.

    Herzlichst
    die Baumhausfee

    AntwortenLöschen
  4. das "nadelkissen" ist herzallerliebst!

    gute reise und viel spass morgen! ich halt dann mal in glarus am flohmi ausschau nach matroschkas :-)

    AntwortenLöschen
  5. Oh was für eine tolle Idee! Hach, ich wär morgen auch gerne dabei. :(
    Grüss mir alle ganz lieb! Und viel Spass!!!
    Sunnigi Grüess, lealu

    AntwortenLöschen
  6. Dann freu ich mich auf die witzige Matroschka und bin gespannt, was du mitbringst :-)
    Bis gli.
    Liebgruss, mimi

    AntwortenLöschen