Montag, 7. September 2009

Nachlese...

Eigentlich möchte ich jetzt zuerst auf den anderen Blogs lesen, was die einzelnen Teilnehmerinnen zum Treffen schreiben, aber ich darf mich nicht zu fest beeinflussen lassen und erledige nun vorher meinen eigenen Post.

Der erste Dank geht an Simone, die für mich aber immer die Malin Jo bleiben wird. Sie hat das Treffen super gut organisiert und ist dafür herrlich beschenkt worden. Jedes der Päckchen hat sie wirklich verdient und obwohl sie danach mit drei schweren Taschen beladen war, hat sie jede Hilfe abgeschlagen und nichts mehr aus der Hand geben wollen. Ich kann das ja verstehen....

Den genauen Tagesablauf möchte ich hier eigentlich gar nicht mehr notieren, aber der Start im Café war einfach für mich, da ich schon den Freitagabend mit Bine, Mila und Simone verbringen durfte. Als ich dann beim zweiten Anlauf die richtige Eingangstür zum Restaurant gefunden hatte, hörte ich schon viel Gelächter und Gerufe, offenbar waren alle auf die Alpenschicke Barbara aus der Schweiz gespannt und sofort habe ich mich richtig wohl gefühlt.

Ein wichtiger Tagespunkt war natürlich auch das Wichteln. Die Organisation war nicht ganz einfach, was die Spannung aber nur noch steigerte. Ich durfte eine wunderbar genähte Schürze von Pepelinchen entgegennehmen und als ich sie gestern aus dem Koffer nahm, habe ich mich nochmals so richtig darüber gefreut. Vielen lieben Dank, auch für das Vögelchen und die schöne Spitze, die Sachen werden ein tolles Andenken an diesen Samstag bleiben und da ich leidenschaftliche Köchin bin, wir die Schürze sehr oft im Einsatz sein.

Nach fast 13 Stunden Gelächter, Gesprächen, Umarmungen, Essen und Trinken (die Bierflaschen auf der Collage sind aber nicht von uns), mussten wir uns wieder trennen. Da ich in einem Hotel in der Altstadt übernachtete, hatte ich den kürzesten Weg und ich war sehr froh, dass ich mal die Beine hochlegen konnte.

Am nächsten Tag konnte ich es mir dann im Zug richtig gemütlich machen und mir auf den 5 Stunden Zugsfahrt alles nochmals durch den Kopf gehen lassen. Was wird mir bleiben? Nur gute Erinnerungen, kein einziger negativer Punkt, ein bisschen Wehmut, dass alles schon vorbei ist, die wage Hoffnung, euch mal wieder zu treffen, den aufrichtigen Wunsch, mit euch in Kontakt zu bleiben.

... und der süsse Button von Grit, der jetzt an die Pinwand im Bastelzimmer kommt.

Gerade sind jetzt auch schon unsere geheimen Gruppenbilder angekommen. Vielen lieben Dank an Neike, das ist ganz lieb, jetzt versuche ich gleich nochmals die Gesichter den Namen und den Blogs zuzuordnen.


Einigen Bloggerinnen bin ich noch den Link zu meinem Armband schuldig. Mein Tipp, Bild ausdrucken und mal unauffällig an den Morgenkaffe oder das Feierabendbier vom Liebsten lehnen. Bis Weihnachten ist es ja noch eine Weile hin, aber man kann ja nicht früh genug mit der Beeinflussung anfangen. Ich wünsch euch viel Glück... Aber man könnte sich ja auch selbst beschenken und man kann ja auch mit nur mit einem Anhänger anfangen...

Wenn ihr es jetzt geschafft habt, bis hier unten zu lesen, dann schaltet doch jetzt noch schnell eine Gedenkminute für die Heerschar von Kellnern ein, die die Ehre hatten, uns zu bedienen. Der eine oder andere hat seine Schicht wohl mit Tinitus und grauen Haaren beendet. Ich würde mich auch nicht wundern, wenn am Sonntag noch einige Colas, Kaffees und Mineralwasser auf irgendwelchen Theken gestanden haben, die die armen Herren an unseren Tischen dann doch nicht losgeworden sind....

Kommentare:

  1. Herrlich , liebe Barbara,

    deine Schilderung!!
    Ich habe auch erst gepostet und bin jetzt dabei, die Runde zu machen :O)

    Schön , dass es mit den Bildern geklappt hat!

    Ganz liebe Grüße
    Neike

    AntwortenLöschen
  2. Liebste Barbara,

    ach wie lustig Du geschrieben hast. Es war soooo herrlich Dich kennenzulernen. Tolle Bilder hast Du gemacht. Es ist schön von so vielen Blickwinkeln das Treffen nochmal Revue passieren zu lassen.

    Also sollte mal ein Treffen in der schönen Schweiz anstehen :-) ICH BIN DABEI!!!

    Sonnige Grüße
    Grit

    AntwortenLöschen
  3. liebe barbara...
    wundervoll beschrieben mit so viel bewunderung, ehre und liebe. es ist herrlich von deinem erlebten zu lesen.
    ich freue mich für dich, dass du ein wundervolles wochenende geniessen durftest. und positive erlebnisse nach hause mitgenommen hast. Da man die Bloggerinnen (einige) persönlich jetzt kennt, macht es noch viel mehr spass zu kommunizieren.
    ach ich wäre auch gerne dabei gewesen...

    wünsche einen wunderschönen herbsttag eve

    AntwortenLöschen
  4. Ich hab schon in vielen Blog´s über euer Treffen gelesen. Es muss ein wunderschönes Ereignis gewesen sein. Hut ab, du hattest glaube ich einen der weitesten Wege!! Dein Armband habe ich auch schon bewundert. Ich glaube du hast mich auf eine Idee gebracht!!
    Ich wünsche dir einen wunderschönen Wochenanfang, liebe Grüße Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Barbara! Du hast einen schönen Bericht geschrieben! mein Liebster ist wirklich lieb und hat mir so ein Armband bereits im Juni geschenkt. Den Pilz-Anhänger habe ich!!! Ich habe ihn von meiner Mama und unserem tollen Wientrip als Erinnerung. Liebste Grüße. Anna

    AntwortenLöschen
  6. Liebste Barbara,
    wie schön du geschrieben hast!!! Ich denk soviel an Dich und stöber jetzt mal deinen ganzen Blog durch!!!
    Dicker Schmatzer, andrella

    AntwortenLöschen
  7. du hast wirklich sehr schön geschrieben, dich zu lesen ist genauso schön, wie mit dir zu sprechen.....*g*...
    war alles supi toll, und hat Spaß gemacht!!
    Danke für den Tip mit dem Armband
    grüße von
    Karla

    AntwortenLöschen
  8. Das liest sich wirklich nach einem perfekten Wochenende!!!

    äs grüässli - maya

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Barbara
    All eure Berichte hören sich so toll an! Und es scheint, als hättet ihr eine Menge Spass gehabt! Da wäre ich auch gerne mit dabei gewesen.
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen
  10. uhhhhhhhiuiiiui...da hast du aber gewaltig was erlebt....so genial.
    Was hast du denn auf der Reise alles gehört???(I Pod;-)) Und wie lange dauerte die Fahrt??Lg GabiB.

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Barbara,
    vielen Dank, dass du uns armen daheimgebliebenen Bloggern einen so schönen Bericht schenkst.
    Zwar hatten wir am Samstag Besuch, ich habe aber ganz viel an euch gedacht, wie es wohl wird und war mir aber sicher, dass ihr richtig viel Spaß hattet.
    Viele wunderbare Grüße,
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Barbara,

    ich hab mich so auf dich gefreut und jetzt ist es noch schöner als zuvor etwas von dir in deinem Blog oder per Mail zu lesen.
    Schade, dass Zürich nicht ums Eck ist, denn so einen Freitag abend könnten wir gerne öfters machen!
    :O))
    Ganz liebe Grüße
    s.

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Barbara,
    sehr lieb gemeint dein Tipp mit dem Bild der niedlichen Anhängerchen, aber ich befürchte, dass er nicht wirklich fruchtet. Es sei denn, ich befestige das Bild an einem riiiiiiiiesigen Zaunpfahl und schwenke diesen, möglichst noch untermalt von lautem Gekreische, vor dem Göttergatten hin und her.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  14. Ja, ja und ja...es war einfach schön und ich habe mich SEHR gefreut, Dich kennen gelernt zu haben! Klar bleiben wir in Kontakt...und hoffentlich sehen wir uns eines Tages wieder!
    Toll, dass Du die weite Reise auf Dich genommen hast!
    GLG Bine

    AntwortenLöschen
  15. Du hast den Tag wirklich treffend beschrieben! Es war so schön und einfach viel zu schnell vorüber....

    Auch ich habe mich gefreut, Dich kennenzulernen und das ein oder andere Gespräch muss doch dringend noch weiter vertieft werden. Also bleibt die Hoffnung auf ein Wiedersehen! Und vorher natürlich viele virtuelle Besuche :-)

    Viele liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  16. Mit lieben Menschen zusammen zu sein ist immer schön.

    Das Armband sieht absolut klasse aus!

    GLG,Tonie

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Barbara, nun melde ich mich auch endlich mal. Ich lese schön in Häppchen, und ich habe schon zuerst bei dir geschaut, aber nicht bedacht, dass du wohl noch im Zug sitzt ;-)) Ich habe immer mal wieder bei "Alpenschick" vorbeigeschaut, aber nun muss ich dich verlinken! Ich hoffe wir haben mal die Gelegenheit gemeinsam zu filzen, dass fände ich sehr schön! Liebe verfilzte Grüße,
    Frauke

    AntwortenLöschen