Mittwoch, 17. Oktober 2012

Ferienvergnügen 3...

Auf über 2400 m ü M. sind wir den Weg von Muottas Muragl nach Alp Languard gewandert. So hoch oben ist das wirklich kein Spaziergang mehr. Bei jedem Schritt muss man auf den Boden schauen und nur im Stillstand lässt sich das herrliche Panorama bewundern. Aber es hat sich wirklich gelohnt. Nur schon wegen dem echt feinen Znüniplättli auf dem unteren Schafberg.


Zum Abschluss der Wanderung gönnten wir uns einen Kaffee und ich konnte in der Sonne meinen Provinzkrimi fertig lesen. Danach ging es auf den Sessellift runter ins Tal und die Fahrt war für mich so abenteuerlich wie ich es aus Kindertagen in Erinnerung hatte. Solche Tage sollte man sich öfters gönnen!

Kommentare:

  1. Auch noch grad gewandert und dann sogar noch den Berg runter und dem Sessellift zugeschaut, wie er runter fährt.
    Liebgruss, mimi

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Barbara!
    Da hast du recht! 'Ich liebe das Wandern in den Bergen genauso... Mag wieder in die Berge fahren, wenn ich das hier so lese :-) Einen schönen Krimi liest du da :-)
    Ganz viele liebe Grüße, Anna

    AntwortenLöschen

  3. ♥♥♥...wundervolle Bilder!!!!

    Herzlichst Nathalie

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Barbara - so schöne Bilder - da bekomm ich gleich auch Sehnsucht. Ich hab diese Wanderung letztes Jahr auch gemacht und es ist wirklich einfach nur schön! Ich wünsch dir einen sonnigen Tag. Liebe Grüsse iRene

    AntwortenLöschen
  5. hihih, ja der Sessellift ist fast wie Chilbi wenn er um die Kurve geht.
    Aber ihr hattet ja Glück mit dem Wetter.
    Lg Franziska

    AntwortenLöschen
  6. Atemberaubende Bilder!Ich käm vor Angst nicht einen Schritt vorran...auch nicht für diese wahnsinnig lecker aussehende, (wie sagst Du?) Znüniplättli. Sieht echt irre lecker aus!

    Lg,Bianca

    AntwortenLöschen
  7. ...und was sehe ich da auf deinem Shirt...da haben wir uns wohl die gleiche Schablone gekauft...das Eichhörnchen hat es mir auch sofort angetan...

    Lg Pünktchen Punkt

    AntwortenLöschen