Sonntag, 23. Oktober 2011

Bergheidi...


Zwei Tage Oberengadin sind nicht viel, aber wir haben das Maximum rausgeholt. Das Auto haben wir gleich unten in Chur parkiert und sind mit dem Zug über die Albulalinie nach Celerina gefahren. Im Zug zu stricken und die wunderbare Berglandschaft, die Viadukte und Brücken und die verschneiten Arven zu betrachten war der perfekte Ferienauftakt. Am späten Nachmittag reichte dann noch die Zeit um mit den letzten Sonnenstrahlen zum Lei da Staz zu wandern. Übernachtet haben wir im Chesa Rosatsch, wo wir tolle Gastfreundschaft geniessen konnten. Am nächsten Morgen genossen wir dann erst mal das schöne Frühstücksbuffet und dann marschierten wir zur Talstation der Standseilbahn. Auf Muottas Muragl, hoch oben im Schnee war es dann so atemberaubend schön, dass wir lange bei Sekt, Weisswein, Salsiz und den allerbesten Steinpilzravioli draussen auf der Terasse sassen. Nach zwei Espressi wollten wir eigentlich noch zum Einkaufen nach St. Moritz, aber kurzfristig haben wir unser Programm umgestellt und eine Panoramafahrt im Postauto bis nach Maloja unternommen. Seht ihr auf dem Bild, wie sich die Berge im See spiegeln?


Am Samstagmorgen waren wir dann wieder sehr früh unterwegs, denn in Felsberg warteten zwei grosse alte Birnbäume...


Mal endlich wieder ein paar Stunden zu zweit zu geniessen war so schön und zusammen mit der Grossfamilie ein Gartenprojekt durchzuziehen ist auch immer wieder richtig gut.

Kommentare:

  1. Boah, traumhafte Aussicht (auch wenns nur auf dem Bildschirm ist). Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen
  2. Herrliche Bilder! Und das Wetter war ja einfach perfekt.
    Liebi Grüess und no en schöne Sunntig, lealu

    AntwortenLöschen
  3. Ja,ja schön ist das Bündnerland. Schöne Fotos hast du da gemacht, man kann die Kälte geradezu spüren.
    Passend zu deinem Wochenende habe ich ein Rezept auf meinem Blog. Könnte dich interessieren.
    Liebe Grüsse
    stoffmass.ch

    AntwortenLöschen
  4. Tolle zwei Tage habt ihr verbracht. Und ihr wart ihm Chesa Rosatsch! Die Knobels sind gute Freunde von uns und das Hotel ist jedem zu empfehlen :-)Ja,ja, die tolle Bergwelt, der Schnee und der Arvenduft, alles ist atemberaubend.
    Liebe Grüsse
    Simone

    AntwortenLöschen
  5. Da hattet ihr auch nochmals goldene Herbsttage :-) und den Muottas Muragl wollte ich Dir mit dem neuen Hotel & Restazrant auch noch empfehlen, aber da seid ihr ja selbst drauf gekommen.
    Liebgruss, mimi

    AntwortenLöschen
  6. schöne Bilder...
    ...wo sind die mit deinen NEUEN BERGSCHUHEN???

    glg simone

    AntwortenLöschen