Dienstag, 21. Februar 2012

Swiss Recycling...


Dank der grosszügigen Katja konnte ich mir nun endlich auch mal ein Täschchen aus einer schweizer Militärwolldecke nähen. Ich kann euch sagen, das Material ist einfach genial. Natürlich ist es etwas dick, aber meine Maschine hat auch die doppelten Lagen problemlos gemeistert.





Nun hat unser Navi ein kuschliges, gut gepolstertes neues Zuhause.

Kommentare:

  1. wem sagst du das..... ich liebe das material auch wirklich sehr, soooo vielseitig und wie du schreibst: ein bissl dick, aber eine gute maschine packt das schon :-))) freut mich, dass du mit dem stck stoff sooo ein schönes täschli gemacht hast.

    glg
    katja

    AntwortenLöschen
  2. aaahhh. da hat das militär ja doch noch etwas gutes zu tage gebracht :). das täschli ist super. auch die katja-kreationen find ich immer toll. muss wohl demnächst auch mal ins zeughaus zum stoff einkaufen ;).

    lg miriam

    AntwortenLöschen
  3. ♥ gseht würkli so richtig Schwiitzerisch us, en u härzigi Idee ♥

    AntwortenLöschen
  4. Meine Erinnerung an diese Decken...sie beissen (jucken) fürchterlich...aber das wird dem Navi wahrscheinlich egal sein...!
    Wunderschönes Täschchen...!

    Liebe Grüsse Gabi

    AntwortenLöschen
  5. Oh liebe Barbara!
    Das Täschli ist sowas von schön!!!
    Ganz viele liebe Grüße, Anna

    AntwortenLöschen
  6. so sweeeet....aber jetzt nimmt mich schon wunder woher sie immer ihre decken hat....eine geheime quelle....ich spürs....hihihiiii!!!
    liebs grüessli lee-ann

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschönes Täschli! Boah, da seid Ihr echt mutig, des Decken zu verschneiden. Ich würde wohl nur immer darüber mit Ideen brüten:-) Griessli Cornelia

    AntwortenLöschen