Samstag, 22. November 2008

Adventsvitrine 3 und Adventskalender

Dieses Kindergeschirr habe ich in der Ikea gekauft. Dank meinem Adventsprojekt hatte ich einen Grund, es zu uns nach Hause zu holen. Die Farben und Formen sind so toll, dass mich selbst meine grossen Kinder (12 und fast 16) verstanden haben.

Mitten in der Stube steht seit gestern ein alter Puppenwagen, den der Götti meiner Tochter vor vielen Jahren geschreinert hat. Jetzt sind darin unsere Adventskalenderpäckli gut aufgehoben. Dieses Jahr versuchen wir es erstmals mit einer neuen Strategie. Jeder hat einen bestimmten Geldbetrag bekommen und kauft davon je 2 Geschenke für die 3 anderen Familienmitglieder. 2 mal 3 mal 4 gleich 24. Das ist doch eine praktische Zahl. Die Säckli werden dann so nummeriert, das alle abwechselnd drankommen. Noch fehlen 6 Geschenke, sodass der Wagen zu Beginn ein wenig überladen sein wird.

Kommentare:

  1. Eine wunderschöne Idee mit dem Adventskalender.... ! Das Geschirr ist wirklich sehr schön, hab ich gekauft für den Adventskalender unserer kleinen Tochter. Schöne viele Teile und zu Weihnachten gibts dann einen "selbstgeschreinerten" Herd! Mal sehen ob ihr das noch gefällt!

    Ich wünsche dir von Herzen ein schönes Wochenende!

    maya

    AntwortenLöschen
  2. Der Herd ist ja ein Grossprojekt. Sicher wird sie noch ein paar Jahre damit spielen und später kannst du ihn ja als Deko verwenden. Viel Spass beim Werken. Ich erwarte Fotos von der Entstehung.
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  3. ganz a schöni idee, dass jeda bim adventskalender a kliini überraschig het...bi üs gits das johr au an familiakalender...dass heisst für mini drü liaba.
    liabi grüassli, carla

    AntwortenLöschen