Freitag, 23. Januar 2009

Jeans für böse Mädchen...


Was hätte wohl meine Mama gesagt, wenn ich mit solchen Hosen vom Shopping heimgekommen wäre? Obwohl, damals hiess das auch noch einkaufen. Für meine Mutter wäre das eher ein Fall für die Altkleidersammlung gewesen und bestimmt hätte sie sich geweigert, es auch noch zu bezahlen. Der Stoff der Taschen hat mich dann doch überzeugt und den darf ich ja dann in der Waschküche ganz alleine geniessen.

Kommentare:

  1. Jaja, so ändern sich die Zeiten! Schöne Hose und das Futter der Taschen ist ja wohl grandios! Leider ist das mal wieder so ein Hosenschnitt, den ich maximal bis zum Knie hoch bekomme...seufz!

    LG Mila

    AntwortenLöschen
  2. Bei mir würde es auch klemmen, es sind die Hosen meiner Tochter...
    Liebe Grüsse
    Barbara

    AntwortenLöschen
  3. *kicher* geniale Hose !!
    Ich hab das Bild von den brennenden Windlichtern übrigens in meinen blog eingestellt.
    LG Annette

    AntwortenLöschen
  4. Meine erste eigene Jeans habe ich gekauft, als ich schon beinahe erwachsen war. Bis dahin "durfte" ich immer nachtragen: von meinem Bruder, meiner Nachbarin, meinen Cousinen, ...
    Diese Hose ist ein schönes Exemplar mit wirklich tollen Taschenbeuteln.
    A schös Wuchanend
    Doris

    AntwortenLöschen
  5. Also ich finde die Hose ja schon so überzeugend, aber dann noch dieses wundervolle Innenfutter - ein verdammt guter Griff ;o)!Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen
  6. a schöni hosa...eigentlich fascht schad, dass ds'fuater nur "d'wäschfrau" gseht! ;-)))
    herzlichi grüass

    AntwortenLöschen
  7. Ui die ist schön!!!!
    Wenn du solche Taschen schön findest gebe ich dir den Tipp *Misssixty*,die haben auch solche schönen Taschen und waren auch ein Grund für mich diese gutsitzenden Jeans zu kaufen!!!

    AntwortenLöschen
  8. Oi , gosto muito do teu blog, eu tb tenho um blog sobre artesanato em geral, http://agulhaetricot.blogspot.com,visite-me,beijo.

    AntwortenLöschen